• Startseite

„Bürgertreff“ im Westerburger Stadtteil Sainscheid

Baukommission besichtigte Sanierungsmaßnahmen

Sainscheid Buergertreff 05 2017.02

 Kürzlich besichtigte die Baukommission des Stadtrates von Westerburg das Dorfgemeinschaftshaus „Bürgertreff“ in Sainscheid. Wie Stadtbürgermeister Ralf Seekatz berichtete, seien dort die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen mittlerweile soweit abgeschlossen. In den vergangenen Jahren wurde das Sainscheider Dorfgemeinschaftshaus umfangreich saniert und renoviert. So flossen beispielsweise im Jahre 2013 für Küchenausstattung rund 1.100 Euro. Ein Jahr später wurde die Toilettenanlage saniert und der Fußboden im Saal erneuert. Diese Maßnahmen kosteten die Stadt 32.000 Euro. Im Jahr 2015 wurde eine neue Küche im Wert von rund 4.400 Euro eingebaut und die Erneuerungs-Arbeiten am Fußboden im Saal fortgeführt (13.600 Euro). Ebenfalls wurden Fenster und teilweise die Türen erneuert. Im vergangenen Jahr stand die Sanierung von Gaststätte und Fassade an, der Kostenpunkt lag diesbezüglich bei 17.500 Euro. Für dieses Jahr sind 12.000 Euro für die Flachdachsanierung vorgesehen.

Weiterlesen

Aus der Sitzung des Stadtrates vom 18. Mai 2017

Bericht des Bürgermeisters

1. Ausbau Gemündener Tor/Tiergartenstraße
Der Haupt-, Bau- und Finanzausschuss hat die Planungen zustimmend zur Kenntnis genommen. Es ist geplant, das Gemündener Tor von der Ecke Schlosshecke bis zur Ecke Adolfstraße mit insgesamt 5.600 qm auszubauen. Die Fahrbahn hat eine Länge von 520 m und soll durchgängig 6 m breit ausgebaut werden. Der Bürgersteig soll talseitig mindestens 1,50 m breit und hangseitig soweit wie möglich 1,50 m breit ausgebaut werden. Ebenfalls ist es vorgesehen, im Kreuzungsbereich zur Gräfin-Hedwig-Straße einen Fahrbahnteiler zur leichteren Überquerung dieser gefährlichen Kreuzung anzubringen.

Weiterlesen

Westerburger Museen öffnen ihre Türen

Freier Eintritt zum Internationalen Museumstag am 21. Mai

Am Sonntag, 21. Mai, wird in diesem Jahr der Internationale Museumstag gefeiert. So freut sich Stadtbürgermeister Ralf Seekatz im Hinblick auf das 725-jährige Jubiläum der Stadt Westerburg, dass an diesem Tag die Westerburger Museen ihre Türen öffnen und die Besucher zu einer kleinen Zeitreise einladen.

Trachtenmuseum 2017 1 v1

So könne Interessenten im Heimat- und Trachtenmuseum Westerburg, dem Erlebnisraum Bibel, dem Traditionsraum des ehemaligen Panzer-Bataillons 154, dem Erlebnisbahnhof  Westerburg, dem Eisenbahn Plakat-Museum im alten Bahnhofsgebäude und dem Heimat-Backes- und Ofenbauermuseum im Stadtteil Gershasen bei freiem Eintritt auf Entdeckungstour gehen. Aber auch die Geschichtswerkstatt Westerburg lädt ein zum „Tag der offenen Tür“ ins Burgmannenhaus.

Weiterlesen

Wer beschädigte Partnerschaftsbrunnen auf dem Alten Markt?

Die Stadt Westerburg sucht Zeugen und zahlt Belohnung

Wbg. Partnerschaftsbrunnen 01 v1Kürzlich wurde der Partnerschaftsbrunnen, der auf dem Alten Markt die Freundschaft mit den Partnerstädten Le Cateau (Frankreich), Daventry (England), Grünstadt in der Pfalz widerspiegelt, beschädigt. Aus diesem Grund hatte auch die Inbetriebnahme in diesem Frühjahr länger gedauert.


Mit brachialer Gewalt war ein Wasserhahn abgerissen und entwendet worden. Sachdienliche Hinweise, die zum Täter führen, werden mit 250 Euro belohnt.

Ralf Seekatz, Stadtbürgermeister

Frühlingsfest auf der Hofwiese in Westerburg

Großer Vergnügungspark - Feuerwerk am Samstagabend

2 v1

Am kommenden Wochenende, 19. bis 21. Mai, findet auf der Hofwiese in Westerburg ein großes Frühlingsfest statt. Die Besucher dürfen sich auf einen großen Vergnügungspark freuen. Für Spaß und Action sorgen "Super Allround" und Kinderkarussell. Bereichert wird das Angebot des Schaustellerbetriebs Weisbrod aus Meudt durch Pfeilwurfstand,

Verlosungswagen, Schießbude, Süßwarenwagen, Crepe-Stand, Imbiss und Getränkepavillon. Am Samstagabend, 20. Mai, wird es nach Anbruch der Dunkelheit ein großes Feuerwerk geben. Freitag und Samstag ist der Vergnügungspark ab 14 Uhr geöffnet, am Sonntag bereits ab 11 Uhr.

„Westerburg - damals und heute“

725 Jahre Stadt Westerburg - Einladung zum Filmnachmittag in der Stadthalle

Die Stadt Westerburg lädt gemeinsam mit dem Filmerstammtisch Westerburger Land am Sonntag, den 28. Mai, ab 15 Uhr zu einem Filmnachmittag in die Stadthalle (Kleiner Saal) ein. Es werden unter dem Motto „Westerburg - damals und heute“ verschiedene Filme vorgeführt. Der Eintritt ist frei!

Fritz Kümmel, engagierter Hobbyfilmer aus Brandscheid, hat für diesen Nachmittag einige sehenswerte Filme aus seiner umfangreichen Sammlung ausgesucht. Er lädt die Besucher zu einer kleinen Zeitreise ein.

Weiterlesen

nki logo

 

kkwv westerburg eisenbahnmuseumpetermaenchen theaterschloss westerburgtrachtenmuseum

 


Copyright © 2019 Stadt Westerburg