• Startseite
  • Aktuell
  • Westerburger Kindergartenkinder fürs Schmücken der Weihnachtsbäume belohnt

Westerburger Kindergartenkinder fürs Schmücken der Weihnachtsbäume belohnt

Der Verschönerungsverein Westerburg sagte mit süßen Geschenken Dankeschön

Auf Initiative des Verschönerungsvereins Westerburg sind einige städtische Weihnachtsbäume von den Kindern der drei örtlichen Kindertagesstätten wieder bunt geschmückt und ziehen somit auch tagsüber die Blicke auf sich. Im Rahmen des zweiten Turmblasens, das am letzten Samstag vor dem Weihnachtsfest stattfand, wurden diese Kinder mit süßen

Geschenken belohnt.

 
In den vergangenen Wochen wurde in den drei Kindergärten fleißig gebastelt. Noch vor der Eröffnung des Pfefferkuchenmarktes ging jeweils eine Abordnung auf den Alten Markt ans Weihnachtsmärchenspiel des Verschönerungsvereins Westerburg und an die Krippe auf dem Rathausplatz, um dort die Bäume zu dekorieren. Auch im Stadtteil Sainscheid wurde der Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz geschmückt. Dort trafen sich einige Kindern mit ihren Müttern zum Basteln und Schmücken.

Stadtbürgermeister Janick Pape bedankte sich für das beispielhafte Engagement und lobte die Aktion der Kinder. Als Dankeschön überreichte er ihnen gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Thomas Schwerhoff und Frank Schäfer ein süßes Geschenk. Pape freute sich über die vielen Besucher, die der Einladung zum Turmblasen gefolgt waren und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr.
Das „Turmblasen“ ist ein traditionelles kleines musikalisches Weihnachtskonzert mit den Westerburger Turmbläsern, die der Stadtkapelle Westerburg angehören. Die Besucher honorierten die Darbietungen mit kräftigem Beifall. Stadtbürgermeister Janick Pape, die Beigeordneten und die Mitglieder des Stadtrates boten wieder Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen an. Die Besucher freuten sich über das Angebot und lauschten den weihnachtlichen Melodien.   (Text und Foto: Ulrike Preis)


Copyright © 2019 Stadt Westerburg