Pfefferkuchenmarkt auf dem illuminierten Rathausplatz

Das Westerburger Weihnachtsdorf lockt wieder mit einem bunten AngebotWbg. Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 2018.02 v1

Die Tage werden kürzer und die Winterzeit naht mit großen Schritten. Bald ist es wieder soweit und die erste Kerze auf dem Adventskranz wird angezündet. An diesem ersten Adventswochenende öffnet auch das Weihnachtsdorf in Westerburg wieder seine Türen und zwar von Donnerstag, dem 28. November, bis einschließlich Sonntag, den 1. Dezember.

Puppentheater gibt es in diesem Jahr eine Woche später und zwar am Samstag, den 7. Dezember um 11 Uhr in der Sparkasse Westerwald-Sieg. Die Kinder dürfen sich auf eine Aufführung des Hohenloher Figurentheaters freuen. Bei freiem Eintritt wird das Stück „Das Pfefferkuchenherz“ aufgeführt

Der Pfefferkuchenmarkt hat im Wäller-Land eine lange Tradition. Das bunte Angebot an Verkaufsständen, Unterhaltung und Live-Musik spricht alle Generationen an. Im vergangenen Jahr wurde das wunderschön illuminierte Weihnachtsdorf erstmals auf dem Rathausplatz und der angrenzenden Wiese aufgebaut und feierte dort eine gelungene Premiere. Die Organisatoren haben sich in diesem Jahr einiges einfallen lassen, um die Veranstaltung an gleicher Steller noch attraktiver zu gestalten. Drinnen im warmen Ratssaal laden wieder Sitzmöglichkeiten sowie Kaffee und Kuchen (Freitag bis Sonntag ab 14 Uhr) zum Verweilen ein. Von Freitag bis Sonntag sorgen Kindergärten, Schulen, Musikvereine, Bands sowie andere Gruppen und Akteure für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Wbg. Pfefferkuchenmarkt Eroeffnung 2018.02 v1

Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag, 29. November um 18.30 Uhr durch Stadtbürgermeister Janick Pape und den Vorsitzenden des Gewerbevereins Westerburger Land, Peter Stoth, statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt traditionell die Stadtkapelle Westerburg. Im Anschluss ab etwa 20 Uhr spielt die Band „Acoustic Lights“.

Am Freitagnachmittag, 29. Dezember, steht wieder der Nachwuchs im Mittelpunkt des Bühnenprogramms. Die örtlichen Kindergärten und Schulen erfreuen ab 14 Uhr mit Gedichten, Musik, Tanz und Gesang. Gegen 17.30 Uhr ist die Big-Band des Konrad-Adenauer-Gymnasiums zu Gast. Am Freitagabend ist Pfefferkuchenmarktparty angesagt. Dann unterhält ab 20 Uhr die Coverband „Lift Off“. 

Wenn am Samstag, den 30. November um 14 Uhr das Weihnachtsdorf seine Türen öffnet, ist zunächst der Kinderchor „Schreihälse und Krachmacher“ aus Gemünden in der Krippe zu hören. Es folgen der Musikverein Bellingen (ab 15 Uhr) und der Musikverein Neuhochstein-Schönberg (ab 17 Uhr). Das Abendprogramm startet um 19 Uhr mit der Band „Straigt & Dry“. Ab 21 Uhr sorgt dann „Take this band“ für Weihnachtsstimmung.
 
Am Sonntag, den 1. Dezember, stimmt zunächst Pfarrer Eckehardt Brand um 11.30 Uhr mit einer kleinen Andacht auf die Vorweihnachtszeit ein. Ab 12 Uhr spielt das Jugendorchester Guckheim, später der Musikverein Guckheim. Ab 14.30 Uhr ist dann der Musikverein Kölbingen zu hören.
Wbg. Pfefferkuchenmarkt Freitag 2018.05 v1
 
Auch der Nikolaus hat seinen täglichen Besuch (gegen 16 Uhr) angekündigt. Im Gepäck wird er Überraschungen und Süßigkeiten für die Kinder haben. In diesem Jahr öffnet wieder das Jugendzentrum zum Pfefferkuchenmarkt und bietet Samstag und Sonntag von 14 Uhr bis 18 Uhr für die Kinder ein tolles Programm.
 
Natürlich wird für das leibliche Wohl wieder allseits bestens gesorgt. Von heißem Kakao über Tee und Glühwein reicht das Angebot bis hin zu süßen und deftigen Köstlichkeiten. Kinderkarussell und Süßigkeitenstand bereichern das Angebot und sorgen für Kurzweil im Weihnachtsdorf. Der Gewerbeverein Westerburger Land, der den Pfefferkuchenmarkt in Kooperation mit Stadt und Verbandsgemeinde Westerburg durchführt, freut sich schon jetzt auf viele Besucher. Hier der Link zur neuen Homepage des Pfefferkuchenmarktes.

Das Programm im Überblick:

28.11.2019 Donnerstag

18:30 Uhr Begrüßung

18:45 Uhr Stadtkapelle Westerburg

20:00 Uhr Acoustic Lights  

 

29.11.2019 Freitag

14:00 Uhr Kindertagesstätte Evangelisch

14:25 Uhr Kindertagesstätte Kommunal

14:50 Uhr Kindertagesstätte Katholisch

15:15 Uhr Regenbogenschule (Grundschule)

16:00 Uhr Nikolaus

17:10 Uhr Flötenkids der Stadtkappelle Westerburg

17:30 Uhr Realschule plus am Schlossberg

18:00 Uhr Konrad-Adenauer-Gymnasium

19:30 Uhr Lift Off    

 

30.11.2019 Samstag

14:00 Uhr Kinderchor Gemünden

15:00 Uhr Musikverein Bellingen

16:00 Uhr Nikolaus

17:00 Uhr Musikverein Neuhochstein-Schönberg

19:00 Uhr Straight & Dry

21:00 Uhr Take this Band  

 

01.12.2019 Sonntag

11:30 Uhr Andacht

12:00 Uhr Jugendorchester des Musikvereins Guckheim

13:15 Uhr Musikverein Guckheim

14:30 Uhr Musikverein Kölbingen

16:00 Uhr Nikolaus

Grußwort zum Pfefferkuchenmarkt in Westerburg
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste unserer Stadt,

in diesem Jahr werde ich als Stadtbürgermeister zum ersten Mal den Westerburger Pfefferkuchenmarkt eröffnen. Dies wird mir eine besondere Ehre sein, zumal ich in den vergangenen Wochen und Monaten mitbekommen habe, wieviel Arbeit, Einsatz und Engagement hinter dieser Veranstaltung steckt.
Der Pfefferkuchenmarkt hat sich auf dem Rathausplatz sehr gut etabliert. Das Motto „Von den Bürgern für die Bürger“ hat sich seit vielen Jahren bewährt und steht nach wie vor im Mittelpunkt des Programms, das wieder für alle Generationen etwas zu bieten hat.
Schon jetzt möchte ich Sie einladen, unser schönes Weihnachtsdorf, das vom 28. November bis einschließlich 1. Dezember geöffnet ist, zu besuchen. Genießen Sie das bunte, vorweihnachtliche Angebot an den Verkaufsbuden und lassen Sie sich durch die besinnlichen Melodien und Aufführungen, die in der großen Krippe zu hören und zu sehen sein werden, auf die Adventszeit einstimmen.  
Schon im vergangenen Jahr wurden die Sitzgelegenheiten im warmen Ratssaal gut angenommen. Zu einer ausgedehnten Erkundungstour lädt das illuminierte und winterlich geschmückte Weihnachtsdorf ein. So gibt es rund um das Rathaus wieder einiges zu entdecken.
Der Westerburger Pfefferkuchenmarkt ist ebenso wie die Kirmes ein Treffpunkt für Jung und Alt. Das große Interesse macht deutlich, dass dies eine Veranstaltung ist, die gerne besucht wird und viele Menschen aus der Region nach Westerburg lockt. Hier trifft man Freunde und Bekannte und lässt einmal für ein paar Stunden den stressigen Alltag hinter sich.  
Meinen herzlichen Dank möchte ich den Organisatoren und Mitwirkenden aussprechen, ohne die die Veranstaltung nicht das wäre, wozu sie über die Jahre hinweg gewachsen ist. Danken möchte ich gleichzeitig auch den Unternehmern Westerburger Land, den Standbetreibern sowie den Gruppen und Vereinen, die die Besucher mit ihren Darbietungen erfreuen - sie alle tragen zum guten Gelingen bei.
Empfehlen möchte ich Ihnen auch den Besuch des Kunsthandwerkerinnenmarktes (10 bis 18 Uhr) in der Stadthalle und des Adventskonzerts (18 Uhr) der Stadtkapelle Westerburg in der Christkönig-Kirche (beide Veranstaltungen sind am 1. Dezember) und Ihnen auch hier kurzweilige, unterhaltsame und besinnliche Stunden wünschen. 
 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr
Janick Pape
Bürgermeister der Stadt Westerburg
 
Liebe Gäste, liebe Westerburger,
der Abreißkalender ist dünn geworden, die Zeit rennt und das Jahr vergeht wieder wie im Flug. Gerade erst hat man die Badehose gegen die Regenjacke getauscht und schon plant man seine Weihnachtsgeschenke. Traditionell läutet unser schöner Westerburger Pfefferkuchenmarkt die Adventszeit ein, dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen.
Wir möchten Sie einladen, den oft hektischen Alltag zum Jahresende hinter sich zu lassen. Wir möchten Sie einladen, in Geselligkeit mit Familie, Freunden und Bekannten den Start in die Adventszeit zu begehen. Wir möchten Sie einladen, über den Pfefferkuchenmarkt zu schlendern bei Kakao, Glühwein, leckerem Essen und schönem Kunsthandwerk.    
Damit dies bestmöglich gelingt, arbeiten wir schon seit Jahresbeginn auf Hochtouren, um auch dieses Jahr einen schönen Markt für Sie auszurichten. Nach dem Umzug im vergangenen Jahr auf den Rathausplatz gilt es nun, die neue Idee weiter voranzutreiben. Die große Welle an positiver Resonanz spornt uns weiter an, den Markt immer mehr zu verbessern und zu entwickeln. So wird auch in diesem Jahr die eine oder andere Neuerung auf Sie warten. 
Das musikalische Rahmenprogramm wurde erweitert. So wird bereits zur Eröffnung am Donnerstagabend neben der Stadtkapelle auch die Band Acoustic Lights auftreten.
Der Freitagabend lädt zur Pfefferkuchenmarktparty mit der Coverband Lift off ein, während der Samstag etwas besinnlicher und gemütlicher wird mit den Akustikbands Straight & Dry und im Anschluss mit Take This. Die Schulen, Kindergärten und Vereine bereichern wie jedes Jahr mit tollen Beiträgen das Programm in der Krippe.
Wir freuen uns sehr und hoffen, diese Freude mit Ihnen teilen zu können, wenn das Weihnachtsdorf am Donnerstag, den 28. November zum ersten Mal öffnet.
Unser Dank gilt allen Mitwirkenden für das Engagement und ihre Bereitschaft, sich für Gemeinwohl und Gemeinschaft in unserer Stadt einzusetzen. Dieses Miteinander ist von großer Bedeutung in einer Zeit, in der die Solidarität unter den Menschen dringend erforderlich ist und leider ein manches Mal zu kurz kommt. Deutschland bewegt sich, sei es politisch oder gesellschaftlich. Wir wollen uns auch bewegen: aber aufeinander zu.
Das gesamte Organisationsteam wünscht Ihnen einen tollen Pfefferkuchenmarkt und eine besinnliche Adventszeit, wir freuen uns auf Ihr Kommen.
 
Ihr Organisationsteam des Pfefferkuchenmarkts
 


 


Copyright © 2019 Stadt Westerburg