Eylean Hammans eröffnete „Little dresscode“ in Westerburg

Gratulation zum Kinderkleider-Secondhand-Laden in der Neustraße Wbg Little dress code 10 2020.01 v1

Am 12. September feierte Eylean Hamanns aus Salz in der Neustraße 26a in Westerburg die Neueröffnung ihres Ladens „Little dresscode“. Hierbei handelt es sich um einen Kinderkleider-Secondhand-Laden, der auf Kommissionsware basiert.  Dieser Tage besuchte Stadtbürgermeister Janick Pape gemeinsam mit zwei Vertreterinnen des

Gewerbevereins Westerburger Land, Heike Gläser und Silvia Hondrich, die junge Unternehmerin, um ihr zur Geschäftseröffnung viel Glück und Erfolg zu wünschen.
„Ich gratuliere Ihnen im Namen der Stadt Westerburg und wünsche Ihnen alles Gute und allzeit gute Geschäfte. Wir sind froh, dass die Neustraße in diesem Bereich weiter belebt wird“, freute sich der Bürgermeister und überreichte einen bunten Blumenstrauß. „Wir wünschen Ihnen, dass Ihr Angebot von den Bürgern aus der Region gut angenommen wird“, so der Stadtchef, der auf die voll gefüllten Kleiderständer und Regale verwies, die für ein umfangreiches Angebot für den Nachwuchs sorgen.

Wbg Little dress code 10 2020.01 v1

Stadtbürgermeister Janick Pape und die beiden Vertreterinnen des Gewerbevereins Westerburger Land, Heike Gläser (re.) und Silvia Hondrich (li.), gratulierten Eylean Hamanns (Mitte) zur Eröffnung ihres Ladens „Little dresscode“.

„Wir wünschen Ihnen viel Glück, alles Liebe und auch Durchhaltevermögen“, äußerte sich Heike Gläser, die stellvertretend für die Unternehmer Westerburger Land gratulierte. Manchmal brauche es ein wenig Zeit, bis sich ein solches Angebot herumgesprochen habe, so Gläser. Doch mit guten Ideen, Idealismus und Frauenpower sei dies zu schaffen.
Kinderkleidung und mehr
Zum breit gefächerten Angebot des „Little dress code“ gehören neben gebrauchten Baby- und Kinderkleidern auch Anziehsachen für Jugendliche, Schuhe, Bettwäsche, Schlafsäcke sowie Bücher und Spielsachen. „Auf rund 70 Quadratmetern gibt es hier viel zu entdecken“, weist Eylean Hamanns auch auf die hinteren Räumlichkeiten hin. Ihre Ware ist zwar gebraucht, aber dennoch sehr gut erhalten. „Die Kleinen wachsen ja so schnell aus ihren Sachen heraus“, weiß die junge Mutter und ergänzt: „Macher Strampler oder Pulli war schon nach einmaligem Tragen zu klein und musste aussortiert werden“. Da es vielen anderen Eltern auch so geht, kam sie auf die Idee, sich in diesem Bereich selbständig zu machen. „Wir nehmen die Waren an, zeichnen sie aus und verkaufen sie im Kundenauftrag. Nicht verkaufte Ware kann dann wieder abgeholt werden“, so die 21-Jährige, die von ihrer Mutter Bianca tatkräftig unterstützt wird.
Kontakt: „Little dresscode“, Inhaberin Eylean Hamanns, Neustraße 26a, 56457 Westerburg, Tel. 01590 148 7016 oder 0176 363 40374. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag nach Vereinbarung, Dienstag von 15 Uhr bis 18 Uhr, Mittwoch geschlossen, Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr, Freitag von 13 Uhr bis 16 Uhr und Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr. 




Copyright © 2019 Stadt Westerburg